Youngfash

Mobilansicht

Wie möchten Sie die Mobilansicht verwenden ?

  Immer aktivieren     automatisch aktivieren     Immer deaktivieren  

Hinweis: Für diese Funktion müssen Cookies im Browser aktiviert sein.

Großhandel für Textilien, Kleidung, Mode - Dropshipping

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Ihre Wunschliste ( max. 250 )

Ihre Wunschliste ist leer.
Auf der Detailseite eines Artikels können Sie Artikel auf die Wunschliste setzen, indem Sie auf dieses Symbol Symbol:auf die Wunschliste klicken.

Jun 09

Klassiker der Mode: Die Marlene-Hose


 Wer kennt sie nicht, die Filmikone Marlene Dietrich. Sie gehört zu den großen deutschen Film-Diven, die auch international erfolgreich war. Sie prägte aber nicht nur den deutschen Film, sie schuf auch einen Mode-Trend, einen zeitlosen Klassiker: die nach ihr benannte Marlene-Hose.

Eine Hose löst modisch einen Skandal aus

Die Filmschauspielerin machte in den 1920er und 30er Jahren nicht nur mit ihren Filmen von sich reden, sondern sorgte mit ihrem Mode-Stil für einen Skandal. Frauen hatten bis dato Röcke und Kleider zu tragen. Marlene Dietrich aber definierte die Anzug-Hosen der Männer neu und feminin und machte Hosen auch für Frauen salonfähig. Was heute selbstverständlich ist, war damals ein absolutes Novum und ein krasser Verstoß gegen die sittsame Kleiderordnung. Heute fehlen die Marlene-Hosen in keinem modebewussten Kleiderschrank. So ist Marlene Dietrich nicht nur durch ihre Filme, sondern auch durch ihren modischen Stil bis heute unvergessen. Aber nicht nur Marlene Dietrich zeigte sich in diesem androgynen Style, auch Greta Garbo und Katherine Hepburn folgten diesem Beispiel und trugen auch Blazer, Hemd und Krawatte zur Marlene-Hose.

Vom zufälligen Filmoutfit zum zeitlosen Mode-Klassiker weltweit

Aber wie kam es dazu? Was macht nun diese Hose aus? Alles begann mit dem Film Marokko. Darin trug die Dietrich eben erwähnte, weite Hose. Zu dieser Zeit war es üblich, dass Frauen Röcke oder Kleider trugen. Doch damit machte Marlene Dietrich einen Trend weltweit bekannt, der vor allem in der Künstlerszene längst etabliert war, nämlich feminin geschnittene Hosen zu tragen. Die Frauen setzten somit ein Zeichen der Emanzipation und des neuen, modernen Selbstverständnisses. Das kam nicht überall gut an, doch der Trend war nicht mehr aufzuhalten. Aus seinem eher zufällig gewählten Outfit für einen Film wurde über Nacht durch zahlreiche Fotos in Zeitungen und Illustrierten ein weltweiter Mode-Trend. Vor allem in den 1970er Jahren erlebte die Marlene-Hose ein Revival, aber inzwischen ist die Hose aus den etablierten Labels und Kollektionen angesagter Designer nicht mehr wegzudenken.

Charakteristischer Schnitt und weit ausgestellt

Die Marlene-Hose ist charakteristisch und leicht zu erkennen. Sie ist gerade geschnitten, sitzt an der Taille hoch und eng. Ab den Oberschenkeln bis zu den Knöcheln verläuft sie weit aus. Dazu kommen Bügelfalten, Hüftpassentaschen und ein angesetzter Bund. Traditionell ist die Hose aus leichten und weichen Stoffen wie Wollstoff oder Viskose, um den fließenden Charakter zu unterstreichen. Vor allem die Farben Weiß und Beige sind klassisch für Marlene-Hosen. Inzwischen gibt es den Hosen-Schnitt auch in Jeans, Leinen oder Tweed, in Marineblau oder anderen gedeckten Farben und sogar in Nadelstreifenoptik. Ein Vorteil der Marlene-Hose ist zweifelsohne, dass damit modisch gespielt werden kann. Ob Business-Look, legerer sportlicher Style, mit schicken Pumps oder flachen Ballerinas und den passenden Accessoires, mit der Marlene-Hose beweisen die Frauen immer Stilsicherheit und Modebewusstsein. Zudem kann frau problemlos etwas kräftige Schenkel kaschieren und lange Beine vortäuschen. Bei der Wahl der Oberteile sollten Damen darauf achten, dass sie tailliert geschnitten sind, da sonst die Figur schnell unförmig wirkt.





Alle Preise zzgl. 19% MwSt und Versandkosten - Unser Angebot richtet sich ausschließlich an den gewerblichen Handel
Bilder entsprechen nicht immer in allen Einzelheiten dem angebotenen Artikel, maßgeblich ist deshalb nur die Beschreibung
Alle Markennamen, Warenzeichen und eingetragenen Warenzeichen sind Eigentum Ihrer rechtmäßigen Eigentümer und dienen hier nur der Beschreibung.

Copyright © 2017 YOUNGFASH DAMENMODE ®